:: Meine Top 10 Beiträge zum Thema Networking

rawpixel-653764-unsplash

Über 6-7 Ecken hinweg kennst du alle 7,7 Milliarden Menschen auf der Erde! Über 1-2 Ecken in deinem speziellen Job kommst du in Kontakt mit deiner gesamten Arbeitsbranche.

Als Netzwerker beschäftige ich mich intensiv mit allem, was Menschen zusammenbringt oder Beziehungsnetzwerke größer werden lässt. 10 Beiträge, die mir geholfen haben, das Thema „Networking“ besser zu verstehen. Vielleicht helfen sie dir auch weiter:

  1.  „Die Netzwerkbibel: Zehn Gebote für erfolgreiches Networking“ von Tijen Onaran
    Ein brandaktuelles, praxisnahes Buch mit hilfreichen Tipps rund ums Netzwerken und Beziehungsaufbau zwischen Menschen.
  2. „Working Out Loud – For a better career and life“ von John Stepper. Das Buch zu der neuen Methode „Working Out Loud“, wobei es darum geht, sich gegenseitig in einer kleinen Gruppe bei persönlichen Zielen zu unterstützen und ein kooperatives Mindset kennenzulernen. Mit drei anderen Leuten habe ich ohne dass wir uns vorher kannten einen WOL-Circle gestartet! Tolle Erfindung und Bereicherung. Das Buch zu lesen ist auch ohne das WOL-Programm zu absolvieren äußerst empfehlenswert.
  3. Hilfreicher Artikel bei fuergruender.de für den Überblick über alle gängigen Netzwerkformate
  4. Toller TED-Talk „How to hack networking“ von David Burkus, um zu verstehen wie soziales Kapital Menschen im Leben hilft
  5. Wie zieht man einen Think Tank auf für alle, die noch etwas weiter und größer denken. Artikel bei onthinktanks.org
  6. Dieser Vortrag über Transkooption von Kottmann & Partner hat meinen Sinn für Kooperationskultur ganz besonders geschärft
  7. Erfrischender TED-Talk von Tanya Menon „The secret to great opportunities? The person you haven’t met yet“ , wie man die Hürde überwindet, aus seinen gewohnten Umkreis herauszukommen, um neue Menschen und damit verbundene Chancen kennenzulernen.
  8. Aus Sicht eines Introvertierten ein hilfreicher Blog-Artikel, worauf es bei Beziehungen ankommt „How to Make Connections That Count — Advice From a Silicon Valley Veteran (and Introvert)“
  9. Ein paar zusammengefasste Netzwerk-Tipps im Bereich Co-Working-Spaces im Blog von meshville.de
  10. Wer verstehen möchte, wie Kirche gut funktioniert, wenn die unternehmerischeren Leute die richtigen Menschen zusammenbringen, der sollte diesen Artikel im Leiter-Blog lesen. Das dort erwähnte Buch ist auch sehr zu empfehlen.

Kennst du noch weitere gute Literatur zum Thema Netzwerke/ Networking? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar oder eine Nachricht!

:: SCHØN Konferenz 2018

schoen_konferenz_20180822_2000_web

Im Juni fand zum ersten Mal in Deutschland die SCHÖN Konferenz statt. Vier Tage lang inspirierende Keynotes und packendes Bühnenprogramm, Live-Art und Musik, viel Raum für Begegnung und Austausch kreisten allesamt um die wahre Schönheit und ihr tiefstes Geheimnis. Die verschiedenen Künstler motivierten in Augsburg im Kongress am Park zu kreativer Exzellenz und innovativem Denken jenseits von Leistungsdruck und Kommerz. Spiritualität traf Kunst. Ca. 1200 Künstler, Kreative und Liebhaber des Schönen kamen vom 14.-17.6.2018 in Augsburg zusammen, um Fragen zu stellen, Erfahrungen zu teilen und gemeinsam zu staunen. U.a. gab es ein Auditorium mit Main Stage, fünf themenbasierte Nebenbühnen und einen großen Indoor- und Outdoorbereich für Begegnungen und über 40 Ausstellungen.

Hervorragende Akteure

Nur um einige prominente Namen auf den Bühnen zu nennen: Wim Wenders (Regisseur, Fotograf), Stefan Sagmeister (Grafikdesigner, Typograf, Filmemacher), Johannes Hartl (Theologe, Buchautor, Sprecher), Eva-Maria Admiral (Schauspielerin), Michael Patrick Kelly (Sänger, Musiker, Komponist), Anna Philipp (Architektin), Martin Helmchen (Pianist), Stefan Kunz (Hand-Lettering, Typograf), Martin Schleske (Geigenbauer, Schriftsteller), Veronika Lohmer (Songwriting & Piano), Julius Berger (Cellist, Professor für Kammermusik und Violoncello), Jan Schlegel (Schwarzweißfotografie), Michael Herberger (Produzent, Songwriter, Keyboarder), Albert von Schirnding (Lyriker, Literaturkritiker & klassischer Philologe), Florian Sitzmann (Musiker, Musikproduzent, Dozent), Wolfgang Frühwald (Literaturwissenschaftler), Marcus Watta (Maler, Gitarrist, Liedautor), Rebecca Watta (Songwriterin, Jazz-Sängerin), Johannes Warth (Kabarettist, Trainer, Überlebensberater), Carlos Martinez (Pantomime), Dmitry Khamzin (Tänzer, Choreograph, Fotograf), Martina Janková (Opernsängerin), Samuel Koch (Schauspieler & Autor), Eva Jung (Kommunikations-Designerin), Lennart Pagel (Naturfotograf „German Roamers“), Thomas Mandl (Fotograf / Creative Director), ARTHELPS (Initiative von Kreativen & Künstlern, um sozial benachteiligten Menschen zu helfen), The Wilberforce (Kollaboration von Musikern/ Filmemachern/ Malern/ visuellen Künstlern).

Neues Format in Deutschland

Als Fotograf und Teil des Medienteams konnte ich ebenfalls hinter die Kulissen dieser spannenden Veranstaltung schauen. Aus meiner Sicht ist dem Organisationsteam um Johannes Hartl ein fulminanter Start mit tollen Akteuren und wirklich viel Liebe zum schönen Detail gelungen. Eine Veranstaltung, die es bis dato noch nicht in Deutschland gegeben hat. Eine Konferenz auf der Suche danach, was Kreativität morgen heißen kann. Es ist Zeit für eine Revolution der Schönheit. Und zu dieser Revolution möchte ich nun dreihundertdreiunddreißig visuelle Momente von der Veranstaltung beisteuern. Viel Spaß beim Anschauen!

Fotogalerie

:: Neues Tätigkeits-Portfolio

portfolio_2017

Die letzten Monate waren etwas ruhiger abgelaufen, was die Fotografie anging. Ich mache nicht mehr ganz so viele kommerzielle Aufträge. Nichtsdestotrotz war ich weiterhin in der Künstlerszene aktiv, durfte viele tolle Menschen kennen lernen und neue Kontakte knüpfen. Da sich mein Tätigkeitsfeld in den letzten Jahren etwas verbreitert hat, kam mir letztens der Gedanke, mein Anliegen im ehrenamtlichen und nebenberuflichen Sinne nochmal neu in Form eines Visitenkartenflyers auszuformulieren. Falls Interesse für eine Zusammenarbeit da ist, sprecht mich gerne an. Ob nun in der Fotografie, bei sozial-künstlerischen Projekten oder Künstler-Netzwerken. Hier der Text nochmal im Wortlaut:

 

Meine Leidenschaft ist es, Menschen und dabei vor allem Künstler in ihrem vollem Potential und ihrer Lebensberufung zu sehen.

Neben meiner Haupttätigkeit als Ingenieur in der Automobilbranche konnte ich in den letzten Jahren verschiedene Erfahrungen in der Kunstszene sammeln, die mittlerweile ein größeres Ganzes ergeben. Diese Leidenschaft kann sich in verschiedenen Räumen ausdrücken:

FOTOGRAFIE

Sei es als nebenberuflicher Fotograf…

…auf Konzerten oder Reisen, bei Portraits und Hochzeiten, wo sich über die Jahre die Intuition für den richtigen Moment, die Abwechslung in der Bildgestaltung und die beständige Suche nach dem Neuen schärfen konnte.

Die Grundlagen meiner Arbeit liegen zum Einen in einem hohen Qualitätsanspruch an mich selbst bzw. an den visuellen Resultaten und zum Anderen in dem Blick auf Schönheit in sich.

 

SOZIAL-KÜNSTLERISCHE PROJEKTE

…als Initiator von lokalen Projekten mit Kreativen und Künstlern.

Grundsätzlich ist es mir ein Anliegen, auch Teile meiner Arbeit und meines Potentials an andere Menschen zu verschenken, da ich davon überzeugt bin, dass Kreativität und Kunst eine Brücke, ein Schlüssel, ein Wegweiser für unsere Gesellschaft sein kann.

Einige Ideen habe ich mit der Gründung der KREATIVFABRIK e.V. und HELP PORTRAIT PADERBORN verwirklicht. Ergänzende Erfahrungen konnte ich in Projekten mit der weltweit agierenden und mehrfach prämierten Künstlerinitiative ARTHELPS machen.

 

KÜNSTLER-NETZWERKE

…oder als Knotenpunkt für Menschen und Projekte.

Ich liebe es, Kreative und Künstler aller Branchen miteinander zu verbinden, zu beraten und in ihrem Leben weiterzubringen. Das kann sich entweder online über das Koordinieren von größeren Social-Media-Gruppen, offline durch Organisation von Vor-Ort-Netzwerktreffen (z.B. im Team des Paderborner Kreativnetzwerks 0525.1fallsreich), Workshops oder in 1:1-Coachings ausdrücken.

Dabei habe ich als Christ u.a. auch das Anliegen, dass zeitgemäße Kirche von heute das Potential von Kreativität voll ausschöpft und wieder einen bleibenden Anteil in der zeitgenössischen Kunst beiträgt.

 

INTERESSE FÜR EINE ZUSAMMENARBEIT GEWECKT?

Rudi Töws
Fotograf / Projektleiter / Künstler-Netzwerker

–> Kontakt
–> Homepage
–> Instagram