:: Neues Tätigkeits-Portfolio

portfolio_2017

Die letzten Monate waren etwas ruhiger abgelaufen, was die Fotografie anging. Ich mache nicht mehr ganz so viele kommerzielle Aufträge. Nichtsdestotrotz war ich weiterhin in der Künstlerszene aktiv, durfte viele tolle Menschen kennen lernen und neue Kontakte knüpfen. Da sich mein Tätigkeitsfeld in den letzten Jahren etwas verbreitert hat, kam mir letztens der Gedanke, mein Anliegen im ehrenamtlichen und nebenberuflichen Sinne nochmal neu in Form eines Visitenkartenflyers auszuformulieren. Falls Interesse für eine Zusammenarbeit da ist, sprecht mich gerne an. Ob nun in der Fotografie, bei sozial-künstlerischen Projekten oder Künstler-Netzwerken. Hier der Text nochmal im Wortlaut:

 

Meine Leidenschaft ist es, Menschen und dabei vor allem Künstler in ihrem vollem Potential und ihrer Lebensberufung zu sehen.

Neben meiner Haupttätigkeit als Ingenieur in der Automobilbranche konnte ich in den letzten Jahren verschiedene Erfahrungen in der Kunstszene sammeln, die mittlerweile ein größeres Ganzes ergeben. Diese Leidenschaft kann sich in verschiedenen Räumen ausdrücken:

FOTOGRAFIE

Sei es als nebenberuflicher Fotograf…

…auf Konzerten oder Reisen, bei Portraits und Hochzeiten, wo sich über die Jahre die Intuition für den richtigen Moment, die Abwechslung in der Bildgestaltung und die beständige Suche nach dem Neuen schärfen konnte.

Die Grundlagen meiner Arbeit liegen zum Einen in einem hohen Qualitätsanspruch an mich selbst bzw. an den visuellen Resultaten und zum Anderen in dem Blick auf Schönheit in sich.

 

SOZIAL-KÜNSTLERISCHE PROJEKTE

…als Initiator von lokalen Projekten mit Kreativen und Künstlern.

Grundsätzlich ist es mir ein Anliegen, auch Teile meiner Arbeit und meines Potentials an andere Menschen zu verschenken, da ich davon überzeugt bin, dass Kreativität und Kunst eine Brücke, ein Schlüssel, ein Wegweiser für unsere Gesellschaft sein kann.

Einige Ideen habe ich mit der Gründung der KREATIVFABRIK e.V. und HELP PORTRAIT PADERBORN verwirklicht. Ergänzende Erfahrungen konnte ich in Projekten mit der weltweit agierenden und mehrfach prämierten Künstlerinitiative ARTHELPS machen.

 

KÜNSTLER-NETZWERKE

…oder als Knotenpunkt für Menschen und Projekte.

Ich liebe es, Kreative und Künstler aller Branchen miteinander zu verbinden, zu beraten und in ihrem Leben weiterzubringen. Das kann sich entweder online über das Koordinieren von größeren Social-Media-Gruppen, offline durch Organisation von Vor-Ort-Netzwerktreffen, Workshops oder in 1:1-Coachings ausdrücken.

Dabei habe ich als Christ u.a. auch das Anliegen, dass zeitgemäße Kirche von heute das Potential von Kreativität voll ausschöpft und wieder einen bleibenden Anteil in der zeitgenössischen Kunst beiträgt.

 

INTERESSE FÜR EINE ZUSAMMENARBEIT GEWECKT?

Rudi Töws
Fotograf / Projektleiter / Künstler-Netzwerker

–> Kontakt
–> Homepage
–> Instagram

:: Kreativfabrik mit neuer Homepage und Verein

kf

Die letzten Wochen waren sehr rasant. Die Kreativfabrik bekommt Auftrieb von allen Seiten, so dass wir nun als kleinere Truppe den Verein Kreativfabrik e.V. mit mir als 1.Vorsitzendem gegründet haben. Für diesen Meilenstein erhält die Kreativfabrik nun nach einigen langen Abenden und kurzen Nächten auf einer neuen eigenständigen Webseite mehr Luft zum Atmen.

www.kreativfabrik-pb.de

Dieses neue Kleid steht der jungen Dame gut und damit ist es ihr endlich einmal möglich, die gesamte künstlerische Fülle ihres Konzeptes nach außen zu entfalten. An dieser Stelle ein Hinweis auf die beiden nächsten Highlights im Juni und August. Bei einem Klick auf die Grafiken erhält man mehr Infos.

2.Kleinkunstabend am 29.06.2014, 19:30 Uhr im Capitol Musiktheater:

Singer/Songwriter und Poetry Slammer treffen hier erneut aufeinander. Wird dieses Mal richtig voll!

2ter_Kleinkunstabend_1280x720

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Konzertlesung Samuel Harfst & Samuel Koch am 17.08.2014, 19:00 Uhr im Schützenhof Paderborn.

Samuel Koch stürzte bei Wetten Dass? und ist seitdem querschnittsgelähmt, doch er hat nicht aufgegeben und erzählt aus seinem Buch „Zwei Leben“. Begleitet wird er vom deutschen Singer/Songwriter Samuel Harfst. Ein sich lohnendes Abendprogramm über vermeintliches Schicksal und Freundschaft. Die letzen Touren waren restlos ausverkauft. Dieses ist das vorerst letzte Konzert der beiden. Jetzt schon Tickets sichern!

Samuel_Samuel_1280x720

:: ICF Paderborn, die neue „Kirche im Capitol“

icf-kirche-im-capitol

Gut 3 Monate ist der letzte Blogeintrag über die Fotoausstellung von Help-Portrait her. Ich habe euch als Blogleser nicht vergessen. Es ist sehr viel in der Zwischenzeit passiert. So viel, dass ich zum Bloggen gar nicht mehr kam (u.a. war der Juli/ August voll mit Hochzeiten). Und an dieser Stelle ist mir auch aufgefallen, dass ich die letzten Jahre immer mehr Auftragsfotos gebloggt und immer weniger aus meinem Leben berichtet habe. Heute ist so ein Tag, wo dies glaub ich wieder neu dran ist.

In der letzten Zeit ist ein neues „Projekt“ für mich und meine Family immer wichtiger geworden. Aber dafür muss ich etwas ausholen. Vor ca. 1,5 Jahren haben Valentina und ich den Auftrag gespürt in eine kleinere Kirchengemeinde in Paderborn zu gehen, das ICF Paderborn. Wir haben dort gute Freunde gefunden und merkten immer wieder aufs Neue, dass wir am richtigen Ort sind. Valentina liegen Menschen und Beziehungen am Herzen. Sie entwickelt sich immer mehr in diesem Bereich und kann dadurch den Personen, denen sie begegnet, noch stärker weiterhelfen. Ich habe total die Freude den Bereich Multimedia & Kreativität im ICF mitzugestalten. Und in letzter Zeit kommt bei mir Leiterschaft deutlicher in den Fokus.

Nun beginnt ein ganz neues Kapitel für die Gemeinde, aber auch für Paderborn. Das Kapitel heißt „Kirche im Capitol“. Wir starten mit dem ICF ab September Gottesdienste im Paderborner Capitol Musiktheater. Die Vorbereitungen sind im vollen Gange für das kommende Wochenende, wo das Grand Opening (9.9.) gefeiert wird. Danach werden die Gottesdienste wöchentlich am Sonntag stattfinden. Parallel sind wir dabei ein paar Räumlichkeiten direkt neben dem Capitol zu renovieren. Im „ICF Wohnzimmer“ können die Kinder am Sonntag spielen, es werden dort Seminare stattfinden und wie der Name schon sagt wird dies ein Treffpunkt in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre unter der Woche sein.

Mir fällt auf, dass (junge) Menschen heutzutage keine große Motivation mehr verspüren, in die Kirche zu gehen. Ich wünsche mir
…eine Kirche für Paderborn, die eine verständliche Sprache spricht.
…eine Kirche, die eine Beziehung zu Gott lebendig und natürlich lebt.
…eine Kirche, die Bedürfnisse und Nöte der Gesellschaft wahrnimmt und Hoffnung vermittelt.
…eine Kirche, die das große Potential in den Menschen zu Tage bringt und individuell fördert.
Das ist mein Traum, aber auch der vieler Leute aus unserem Team. Und ich vertraue darauf, dass diese Wünsche nun in die Wirklichkeit kommen.

Jetzt am Sonntag den 09.09. geht’s los! 17 Uhr ist der Start, Einlass 16.30 Uhr. Falls ihr kommt, kommt pünktlich. Ich glaub, das „Capi“ wird voll. 🙂

Web: www.kirche-im-capitol.de
Event-News: www.facebook.com/KircheImCapitol

Bis dann und bald gibt’s auch wieder ganz viele Hochzeitsfotos, versprochen!